Krankenpflegeschule RHIH (Ruli Higher Institute of Health)

Ein besonderes Anliegen ist uns immer die Hilfe zur Selbsthilfe. Die Schulbildung und die berufliche Weiterbildung sind wesentliche Basis für ein selbst bestimmtes Leben. Die jungen ruandischen Schulabgänger brauchen eine weiterführende fachliche Qualifikation, um sich selbst ernähren zu können. Ein Ziel der ruandischen Politik ist die bessere medizinische Versorgung der Bevölkerung.

Schon 2001 konnten wir in Ruli den Aufbau einer Krankenpflegeschule begleiten, damals noch auf dem Niveau einer Sekundarschule für Krankenpflege. Es entwickelte sich daraus eine höhere Fachschule für Pflegekräfte, für die wir den Bau eines Mädchenwohnheims zusammen mit der Partnerschaft Rheinland-Pfalz/Ruanda finanzierten
.

 

Heute ist die Schule nach weiterer Umstrukturierung ein im ganzen Land anerkanntes Gesundheitsinstitut mit einem Diplom-Abschluss in Krankenpflege und Geburtshilfe. Das Studium am RHIH dauert drei Jahre und in 2017 waren 341 Studenten eingeschrieben.

 

 

      

Immer wieder erreichen uns die Bitten, nach Unterstützung im materiellen Bereich des Instituts. Mit Hilfe unserer Spender haben wir in den letzten Jahren 45 PCs und Laptops gekauft, Lehrmaterialien wie Pflegepuppen angeschafft, Fachbücher für die Bibliothek aus England beschafft und Wasserzisternen gebaut.

 

 

Mit großer Freude konnten wir im Februar 2017 den erfolgreichen Studienabschluss unserer ersten 107 Diplomanden feiern. Unter ihnen sind auch 6 Waisen, die in unserem Ausbildungspatenschaft–Projekt gefördert wurden.

 

 

Herzlichen Dank an unseren lieben Spender !

MURAKOZE CYANE