Projekte

Home/Projekte

1989 gründete Helmut Schmitt aus Kaiserslautern den Verein „Krankenhaus Ruanda e. V.“ zur Unterstützung des Aufbaus eines Kinderkrankenhauses im Distrikt Gakenke in der Nordprovinz Ruandas. Durch seinen unermüdlichen Einsatz hat sich Ruli zu einem der besten Distriktkrankenhäuser entwickelt. Es hat 200 Betten, 6 ruandische Ärzte, einen deutschen Kinderchirurgen, Dr. Alfred Jahn, der dreimal pro Woche in Ruli operiert und etwa 100 Mitarbeiter. Die Leitung vor Ort obliegt drei spanischen Ordensschwestern.

Das Krankenhaus in Ruli, ein Überblick:

-Eine Röntgenabteilung wurde aufgebaut, eine Abteilung für Physiotherapie eingerichtet und eine Fachbibliothek ausgestattet.

-Der Verein baute mit Unterstützung des Landes Rheinland-Pfalz und der Stadt Kaiserslautern eine Wasserleitung zur Versorgung des Krankenhauses, sowie Wasserzisternen, Unterkünfte für das medizinische Personal und einen Sportplatz.

-Eine Krankenpflegeschule wurde mit didaktischen Material und PCs versorgt und ein Mädchenwohnheim gebaut.

-Die Gesundheitsstation Munyana wurde mit Spenden des Vereins errichtet.

-Seit 2005 wurden weitere Abteilungen durch den Krankenhaus Ruanda Verein in Ruli gegründet: Eine Augen- und Optikabteilung, eine HNO Abteilung und eine Zahnabteilung.

-Mehrmals im Jahr besuchen deutsche Ärzte mit OP Schwestern und Optikern das Krankenhaus, um dort zu arbeiten und fortzubilden.

-Die Augenabteilung ist schon in ruandische Hände übergegangen, in der HNO Abteilung kann ein ruandischer Arzt bereits eigene Sprechstunden abhalten.

-Die Augenambulanz wurde 2010 erweitert und der gemeinsame Augen- und HNO-OP wurde 2013 saniert und vergrößert.

-Es entwickelt sich ein Erfahrungs – und Lehraustausch zwischen Ruli und dem Hauptstadtkrankenhaus CHUK in Kigali und der Augenklinik Kabgayi.

MINOLTA DIGITAL CAMERA

02

Das Waisenhaus betreut heute etwa 350 Kinder in Pflegefamilien, z.T. Kinderfamilien, nachdem das Waisenhaus bis Ende 2012 aufgelöst werden musste, da die ruandische Politik die Waisenhäuser nicht mehr akzeptiert. Die Kinder mussten in Familien untergebracht werden oder selbständig als Kinderfamilien in kleinen Häuschen leben. In Ruli werden die Kinder, die nicht mehr im Heim leben dürfen, weiterhin im Waisenhaus beköstigt und für die Hausaufgaben betreut, ehe sie zum Schlafen in ihre Familien zurückkehren. Der Krankenhaus Ruanda Verein baut in 2013 drei Häuschen für jeweils 6 jugendliche Waisen, die möglichst autark leben sollen. Über das Sozialbüro des Krankenhauses werden sie bei der weiterführenden Schulbildung und der Arbeitssuche unterstützt. Weiterhin spendet der Krankenhaus Ruanda Verein jährlich eine hohe Summe zum Kauf von Nahrungsmitteln für die Waisen.

Ruli_Waisenhaus

Seit Mitte 2008 wurde das Patenschaftsprogramm aufgebaut. In 2016 betreut es 100 Patenschaften. Eine Patenschaft kostet 25 € / Monat. Damit ist die Ernährung, die medizinische Versorgung und das Schulgeld und Material für die Sekundarschule oder weiterführende Schulen gesichert. Das vierköpfige Patenteam des Krankenhaus Ruanda Vereins übersetzt die Briefe, betreut die Paten, erstellt einen jährlichen Entwicklungsbericht, versendet einen Brief zu Weihnachten, überwacht den Zahlungsverkehr u.v.m.

Ruanda_1338_Patenschaft.indd

 

junge 066

Schulpartnerschaften

Außerdem wurden durch den Verein 5 Schulpatnerschaften ins Leben gerufen.

Es stehen 4 Verschiedene Pakete mit jeweils 10 verschiedenen Motiven zur Auswahl.

Kleine Karten

(10cm x 14cm)

10 Kleine Karten (Paket 1) 13€

mit den Motiven aus der Galerie oben

20 Kleine Karten (Paket 2) 26€

mit den Motiven aus der Galerie oben

(jede Karte 2 mal)

Premium Karten

(10,5cm x 21cm)

10 Premium Karten (Paket 3) 22€

mit den Motiven aus der Galerie oben

20 Premium Karten (Paket 4) 44€

mit den Motiven aus der Galerie oben

(jede Karte 2 mal)

[contact-form-7 404 "Not Found"] [/fusion_tab][/fusion_tabs]