Golfer spielen für Ruanda

Der Verein Krankenhaus Ruanda e.V. veranstaltete beim Golfclub Barbarossa nach 2014 am 9. Juli 2016 die II. Ruanda Classics, ein Charityturnier zugunsten des Krankenhauses in Ruli. Der Golfclub in Mackenbach zeigte sich dabei als großzügiger Gastgeber und unterstützte uns in allen Belangen.

Zusammen mit der Krankenhausleitung in Ruli hatte sich das Präsidium des Vereins darauf verständigt die technische Ausstattung eines zweiten Behandlungsraumes für die Zahnmedizinische Abteilung, die aufgrund des großen Einzugsgebietes notwen-dig ist, zu finanzieren. Der Erlös aus diesem Turnier fließt komplett in diese Maßnahme. Es hat sich gelohnt, 10.000,00 € an Spenden- und Startgeldern flossen auf das Konto des KHR e.V.. Wir sind wahnsinnig stolz auf das Ergebnis und danken auf diesem Weg nochmals allen Mitspielern/innen und Sponsoren.

Es hat gepasst, so Rudi Blauth, Vizepräsident des Vereins Krankenhaus Ruanda e.V. und Turnierorganisator. Das Wetter konnte nicht besser sein, der Platz war in einem sehr guten Zustand, die Spieler/innen waren gut drauf und die Gastronomie war gut vorbereitet. Dass mit 75 Teilnehmern rechnerisch alle Bahnen besetzt waren zeigt auch die Beliebtheit des Turniers. Es wurde vorgabewirksam gespielt und die beiden Wanderpokale für die Bruttosieger in Form von Gorillas, den weltweit bekannten Vorzeigetieren in Ruanda, wechselten die Besitzer. Frau Dr. Barbara Lascheck und Felix Leidecker vom Golfclub Barbarossa bekamen die Pokale von Landrat Paul Junker, dem Schirmherr der Veranstaltung, überreicht und dürfen diese bis zu den nächsten Ruanda Classics mit nach Hause nehmen. In den drei Nettoklassen siegten Hans Velten (Klasse 1), Frank Waurick (Klasse 2) und Niklas Naumann (Klasse 3) vom Golfclub Barbarossa. Alle Sieger, in den Nettoklassen bis zu den dritten Plätzen, durften schöne Preise in Empfang nehmen. Insgesamt konnte Rudi Blauth Sachpreise im Wert von über 3.500,00 € an die Gewinner und bei der späteren Verlosung unter allen Mitspielern/inn ausschütten. Alle Preise wurden von Sponsoren zur Verfügung gestellt.

Es war wieder ein schönes und gelungenes Turnier, so die Präsidentin des Vereins KHR e.V. Erika Hauss-Delker, Schirmherr Landrat Paul Junker und Herrn Dr. Auernheimer vom Partnerschaftsverein Rheinland-Pfalz. Sie verwiesen in ihren kurzen Ansprachen auf die Notwendigkeit solcher Veranstaltungen um den verschiedenen Institutionen die Möglichkeit zu einer effektiven Unterstützung der verschiedensten Maßnahmen zu geben.

Bei guten Gesprächen, sowohl auf der Terrasse als auch im Lokal, endete für den Verein Krankenhaus Ruanda e.V. ein freudiger und erfolgreicher Tag und es wurde schon über die III. Ruanda Classics in 2018 nachgedacht.

Rudi Blauth

16.07.09. Jean de Dieu, Sonia und Joachim im Cart

Joachim Pohle mit zwei ruandischen Gästen bei der Platzbesichtigung

JP1_2823b

Landrat Paul Junker bei der Überreichung des Bruttopreises an Frau. Dr. Barbara Lascheck

About the Author: